Max Schmidt erneut im Pech
16. September 2018
Versöhnlicher Saisonabschluss
14. Oktober 2018
alle anzeigen

Abschlussrennen am Hockenheimring vom 28.09. – 30.09.2018

Mit Spannung habe ich diesem Wochenende entgegen gesehen. Zwar bin ich noch nie auf dem Hockenheimring gefahren, doch es war die letzte Veranstaltung in diesem Jahr und ich wollte noch einmal zeigen was ich drauf habe. Die Trainings verliefen gut und auch das erste Qualifying spiegelte meine gute Verfassung wieder. Ich stand erst einmal auf P2! Leider nahm ich im zweiten Qualifying wieder mal frühzeitig eine Bodenprobe und konnte daher meine Zeiten nicht – wie die anderen – verbessern. Deshalb ging es für mich von P5 an den Start! Meine Laune fiel trotzdem nicht in den Keller, denn ich hatte ein gutes Gefühl für die Rennen und die vielen Zuschauer vor Ort hoben noch dazu die Stimmung an! Das erste Rennen verlief fast wie geplant. Ich war bereits nach 2 Runden auf P2; zu meinem Bedauern mit einem großen Abstand auf den Ersten! Ich fuhr gute Zeiten und konnte mich von der Verfolgergruppe auch etwas absetzen. Nach ein paar Runden wurde ich von Toni Erhard überholt, dem ich zu diesem Zeitpunkt nicht folgen konnte. Allerdings hielt ich den Abstand auf die nachfolgende Gruppe von 3 Sekunden. Das Podium war in Sichtweite. Doch es kam mal wieder anders als geplant. Ein weiterer Sturz in meiner Liste ließ mich schlussendlich nur auf P10 ins Ziel fahren.

Ich wusste im 2. Rennen wollte ich den Fehler wieder ausbügeln und auf dem Podium landen. Ich fuhr schon am Start auf  P2 vor. Diesmal konnte mir niemand entwischen und ich kämpfte in den ersten Runden um den Sieg. Abwechselnd mit Dion Otten belegte ich die Spitzenposition. Durch einen Verschalter fiel ich auf P5 zurück. In den darauf folgenden Runden wechselten sich die Positionen ab und es gab einige interessante Manöver. In der letzten Runde lag ich auf P2. Ärgerlicherweise hin der Gang beim Runterschalten, wodurch ich noch eine Position verlor und auf P3 ins Ziel kam!

So habe ich am Ende der Saison mein Ziel erreicht und stand auf dem Podest! Diesen Abschluss nehme ich so mit ins nächste Jahr und werde dann wieder mein Bestes geben!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ich akzeptiere