Max Schmidt Bio, Erfahrung, Vorbilder, Karriere, Zukunft und Ambitionen

MADMAX - Max Schmidt

Name: Max Schmidt
Geburtsdatum: 19.02.2003
Geburtsort: Groß-Umstadt
Wohnort: Wuppertal
Größe: 1,81 m
Gewicht: 67 kg
Email: info@max-schmidt-racing.de
Facebook: www.facebook.com/24MadMax/
Schulische Ziele: derzeit Klasse 11 CfG Wuppertal, Abitur
Sprachkenntnisse: Englisch, Latein, Französisch
Hobbys & Interessen: Motocross, Mountain Bike, Ski + Snowboard, Pitbike
Vorbilder: Valentino Rossi, Chaz Davies
Lieblingsstrecke: Jerez

Max Schmidt alias MADMAX Motorsportler seit 2015

Das Ziel Nicht der Weg ist das Ziel, sondern die Zeit in der du ihn schaffst!

Ambitionen, Karriere

Der Motorradsport liegt schon in meiner Familie begründet. Mein Großvater sowie mein Vater können Erfolge im Motorradsport vorweisen, daher war es für mich relativ früh klar, dass ich in ihre Fußstapfen treten möchte.

Im Alter von 3 Jahren begann ich bereits mit dem Motocross fahren. Allerdings stellte ich schnell fest, dass mein Interesse dem Straßenrennen galt. Daher startete ich im Jahre 2015 im ADAC MiniBike Cup. Nach diesem Einstiegsjahr konnte ich im darauffolgenden Jahr meine Erfolge im ADAC MiniBike Cup steigern und wagte mich 2017 in den ADAC Junior Cup powered by KTM.

Ich konnte in dem ersten Jahr bereits den Meistertitel einfahren und wurde zur Sichtung des Red Bull Rookies Cup in Almeria und zum RC Cup World Final in Jerez eingeladen. Bei der Sichtung konnte ich im ersten Jahr zwar noch nicht punkten, habe aber eine tolle Erfahrung für mich mitgenommen. In Jerez hatte ich kurzzeitig den Weltmeistertitel zum Greifen nah, belegte jedoch nach einem Sturz den 8. Platz von weltweit 200 Fahrern in dieser Klasse. Hiermit bin ich allerdings für mein erstes Jahr sehr zufrieden.

2018 und 2019 startete ich in der IDM powered by Pirelli SSP300. Im ersten Jahr konnte ich mich auf P10 platzieren und sogar einen Podestplatz einfahren! Daran wollte ich anknüpfen und es sollten weitere Erfolge folgen. Durch einen Sturz und die darauffolgenden verletzungsbedingten Ausfälle, konnte ich die Saison allerdings nur noch auf P13 beenden.

2020 wage ich den Sprung auf ein leistungsstärkeres Motorrad. Ich werde mit dem Hertrampf HPC Power Suzuki Racing Team im Pro Superstock Cup an den Start gehen!

Ich freue mich auf die Herausforderung und werde wie immer Alles geben!



Max Schmidt